Therapie

„Ich bin von der heilenden Kraft der Bewegung überzeugt.“ (Harald Schöner)

Mit dem physiologisch korrekten und präzisen Einsatz des Körpers beschäftigt sich Harald Schöner als ehemaliger Leistungsturner seit jeher. Diese Fähigkeit hat er auch mit auf’s Pferd genommen: Der flüssige Bewegungsdialog ermöglicht ihm eine sehr feine Verständigung mit dem Pferd. Harald Schöner weiß, was Pferd und Reiter u.a. dafür brauchen: Bewegliche Muskeln und Gelenke.

Von Natur aus sind Pferd und Mensch „Bewegungstiere“. Doch die Bewegung ist auf der Strecke geblieben. Kurz gesagt: Der Mensch bewegt sich zwischen Schreibtisch und Auto hin und her. Das Pferd zwischen Heuraufe und Wassertrog. Diese einseitigen Bewegungen verursachen sowohl beim Zwei- als auch beim Vierbeiner Gelenkprobleme, Muskelverspannungen und -verkürzungen, was wiederum Bewegungseinschränkungen mit sich bringt. Beim Pferd kommt buchstäblich erschwerend noch der Reiter hinzu – und nicht selten unklare Lahmheiten und Rittigkeitsprobleme.

Harald Schöner hilft Pferden und Reitern, den Kreislauf aus Verspannung, Schiefe und Schmerz zu durchbrechen. Hierfür haben sich diese drei Schritte des Schöner reiten-Konzeptes bewährt:

  1. Gesamtbetrachtung von Pferd und Mensch
  2. Sport- und physiotherapeutische Behandlung von Pferd und Mensch
  3. Angepasstes Funktionstraining als Prävention oder Rehabilitation

Die Analyse und Behandlung erfolgen stationär auf dem Quellberghof oder auch bei Ihnen vor Ort.
  

Für Pferde

Physiotherapie

Wie auch wir Menschen haben Pferde durch falsche oder einseitige Bewegung bzw. Belastung Muskelschmerzen, Verspannungen oder asymmetrisch ausgeprägte Muskelgruppen. Ein losgelassener, gleichmäßiger Bewegungsablauf, wie wir ihn uns beim Reiten wünschen, wird dadurch unmöglich. Harald Schöner löst solche muskulären Defizite nach fundierter, physiotherapeutischer Befundung und punktuellen sowie systematischen Behandlungen des Pferdes auf und verhilft ihm zu neuer Beweglichkeit. Um den Erfolg physiotherapeutischer Behandlungen zu unterstützen, empfehlen wir unser individuell abgestimmtes Funktionstraining für das zu rehabilitierende Pferd.

therapie1

therapie3

 

Bewegungstherapeutisches Funktionstraining

Das bewegungstherapeutische Funktionstraining von Schöner reiten ist eine spezielle Bewegungsschulung für Pferde. Sie lernen durch dieses Training, ihren Körper physiologisch korrekt zu benutzen. Präventiv zur Gesunderhaltung. Oder rehabilitativ nach Verletzungen und Erkrankungen. Ziel ist es, zum Beispiel die Ursache von muskulären Dysbalancen, ausgeprägte Schiefen und Bewegungsauffälligkeiten zu erkennen und auszugleichen sowie ungesunde Bewegungsmuster umzutrainieren. Für eine elastische Muskulatur, geschmeidige Gelenke und Freude an der Bewegung.

training therapie1

bewegungstherapeutisches funktionstraining

  

Für Reiter

Sporttherapeutische Sitzschulung

Der Reitersitz ist die „Kommunikationsschnittstelle“ zwischen Pferd und Reiter. Der „Kommunikationskanal“ sind die Bewegungen von Zwei- und Vierbeiner. Ist dieser Kanal beispielsweise durch einen festgehaltenen Rücken blockiert, funktioniert die Kommunikation nicht mehr einwandfrei. Grund hierfür sind häufig Verspannungen und muskuläre Dysbalancen des Reiters. Manchmal verhindern auch reiterliche Bewegungsschmerzen einen flüssigen Bewegungsdialog mit dem Pferd. Ursache für diese Schmerzen sind meist hartnäckige, tiefsitzende Muskelverhärtungen.

Harald Schöner analysiert den Reiter in der Sitzschulung aus sporttherapeutischer Sicht und verhilft ihm mithilfe von Faszientraining, Dehnungs- und Koordinationsübungen zum bewussten Erkennen und Verbessern seiner körperlichen Konstitution.
Das neue Körpergefühl ermöglicht eine verbesserte Bewegungsqualität beim Reiten. Damit diese langfristig erhalten bleibt, werden individuelle, sporttherapeutische Übungen trainiert. Das Ziel ist ein durchlässiger Reiter – als Voraussetzung für ein durchlässiges Pferd.

Präventives Falltraining

Wie lautet nochmal das Sprichwort? Auch der beste Reiter fällt mal vom Pferd. Um im Fall der Fälle das Verletzungsrisiko möglichst gering zu halten, ist ein angeleitetes Falltraining die beste Prävention. Durch spezielle Übungen trainiert Harald Schöner mit Reitern bestimmte Bewegungsabläufe, um einen Sturz bestmöglich abzufangen und eine physiologische Falltechnik zu verinnerlichen.

Zudem kann sich auch die eventuell „mitreitende Angst vor dem Sturz“ durch mentales Training lösen. Nach einführender Theorie und Aufwärmprogramm wird das Fallen vom Ball, Holzpferd und (auf Wunsch) vom stehenden sowie gehenden Pferd geübt.

sitzschulung

falltraining

  

Mehr zu Haralds Behandlungsmethoden und Therapien als Prävention oder Rehabilitation für Pferd und Reiter finden Sie hier.